Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vorwort: Hinweis zur Gleichstellung der Weiblichkeitsform

Die in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Personenbezeichnungen umfassen gleichermaßen die männliche und die weibliche Form. Lediglich aus Gründen der Übersichtlichkeit wird auf die ausdrückliche Nennung beider Formen verzichtet.

§1 Vertragspartner

Vertragspartner ist iFoBo, Inhaberin: Frau Inka Brandes.

§2 Zustandekommen des Vertrags

Über die Internetseite www.ifobo.de wird vom Mieter eine Buchungsanfrage gestellt. Der Empfang der jeweiligen Buchungsanfrage wird durch Versand einer unverbindlichen Empfangsbestätigung per E-Mail bestätigt. Diese Empfangsbestätigung Ihrer Buchungsanfrage stellt noch keine Vertragsannahme dar. Eine telefonische Terminvereinbarung ist ebenfalls möglich. Innerhalb von 14 Tagen erhält der Mieter entweder eine Mitteilung, dass die Fotobox am gewünschten Tag nicht verfügbar ist oder eine verbindliche Auftragsbestätigung mit den Angaben zum gewünschten Ausstattungspaket, dem Mietpreis sowie einem von der Vermieterin unterschriebenen Vertrag per E-Mail. Dieser Vertrag ist vom Mieter ebenfalls zu unterzeichnen und als Fax oder Scan/Foto per E-Mail an die Vermieterin zurück zu senden.

§3 Widerrufsrecht für Mieter & Stornierung einer Buchung

Die Buchung kann innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) widerrufen werden. Die Frist beginnt mit Zugang der Auftragsbestätigung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.
Der Widerruf ist zu richten an:

iFoBo
Inka Brandes
Unter den Pfählen 8
38229 Salzgitter
E-Mail: info@ifobo.de

Stornierung einer Buchung nach Ablauf der Widerrufsfrist

Grundsätzlich werden bei begründetem Storno bis spätestens 28 Tage vor der Veranstaltung 90% des Mietpreises zurückerstattet. Zwischen 28 und 14 Tagen werden 50% erstattet. Innerhalb von 14 Tagen vor der Veranstaltung ist eine Rückerstattung nicht mehr möglich. Dies gilt auch für kurzfristige Buchungen.

§ 4 Mietdauer

Die Mietdauer richtet sich nach den vertraglich vereinbarten Terminen bzw. Zeiträumen.

§ 5 Vertragspflichten des Mieters

Der sachgemäße Umgang mit der Fotobox und der mitgelieferten Ausstattung durch den Mieter ist sicherzustellen. Dazu gehört insbesondere die Beachtung der beigefügten Bedienungsanleitungen und dem Hinweisblatt zur Problembehebung.

Die Anbringung von Fremdmaterial am Eigentum von iFoBo (insbesondere durch Beklebung) ist nicht gestattet.

Beschädigte oder nicht zurückgegebene Bestandteile der Ausrüstung sowie Reinigungskosten werden dem Mieter in Rechnung gestellt. Die Wiederbeschaffungswerte der Mietgegenstände werden dem Mieter im Vertrag und ggf. in einer Anlage zu diesem zur Verfügung gestellt.

Eine Weitervermietung an Dritte ist jederzeit ausdrücklich untersagt.

§ 6 Preise, Zahlungsbedingungen

Der Mietpreis richtet sich nach den vertraglich vereinbarten Ausstattungspaketen und ist im Vertrag bindend aufgeführt. Alle Preise verstehen sich netto, da Kleinunternehmer gemäß § 19 UStG nicht umsatzsteuerpflichtig sind. Der Mietpreis ist 14 Tage nach Rücksendung des unterschriebenen Vertrags fällig, spätestens jedoch am Tag der Leistungserbringung. Ausnahmeregelungen können vertraglich vereinbart werden. Die Hinzubuchung von Ausstattungspaketen ist bis einen Tag vor Leistungserbringung möglich.

Die Vermieterin behält sich vor, eine Kaution für die vermieteten Gegenstände zu verlangen, die nach vollständiger Rückgabe der unbeschädigten Gegenstände zurück erstattet wird.

Zahlung durch Überweisung

Hierfür wird der Mietpreis nach Vertragsschluss überwiesen an:

Inka Brandes
IBAN: DE47 2709 2555 0039 3177 00
BIC: GENODEF1WFV
Bitte bei jeder Überweisung unbedingt das Buchungsdatum und die Buchungsnummer als Verwendungszweck angeben.

Zahlung in bar

Hierfür erfolgt die Bezahlung in bar spätestens bei der Übergabe der Fotobox und den gebuchten Ausstattungspaketen. Die Bezahlung wird handschriftlich quittiert.

§ 7 Auf- und Abbau

Der Auf- und Abbau ist im Umkreis von bis zu 30 km (ab 38272 Berel) im Mietpreis enthalten. Für weitere Wege wird eine Wegstreckenentschädigung in Höhe von 1,50 € je Kilometer (einfache Strecke) erhoben.

§ 8 Verlust, Beschädigung sowie Schäden an Personen und Sachen

Bei Verlust oder Beschädigung der Mietgegenstände sind diese entsprechend der Wiederbeschaffungswerte, die im Mietvertrag und ggf. der Anlage zu diesem angegeben sind, an die Vermieterin zu entrichten. Der Mieter übernimmt das volle Risiko.

Sollte es zu Personen- oder Sachschäden in Verbindung mit der Fotobox kommen, haftet die Vermieterin nur in dem Fall, wenn sie selbst für den Umstand verantwortlich ist, der zum Schaden geführt hat. Der Aufbau der Fotobox durch die Vermieterin wird hierfür fotografisch festgehalten und ist nicht zu verändern.

Wenn in diesem Zusammenhang ein Personen- oder Sachschaden durch den Einfluss dritter Personen verursacht wird, haftet die Vermieterin ausdrücklich nicht für entstandene Schäden. In diesem Fall haftet der Verursacher.

§ 9 Unvollständige Leistungserbringung

Im Falle unvollständiger Leistungserbringung seitens der Vermieterin (technische Fehlfunktion, o.ä.) beschränkt sich die Haftungsverpflichtung maximal auf den belasteten Mietpreis. Darüber hinaus gehende Ansprüche seitens des Mieters sind in jedem Fall ausgeschlossen.

Sollte es zu einer technischen Störung kommen, sind die Hinweise zur Problembehandlung (in der Fotobox) zu beachten und anzuwenden. Sofern das Problem dadurch nicht behoben werden kann, ist die Vermieterin umgehend zu kontaktieren.

Die Höhe des jeweiligen Anspruchs durch den Ausfall, wird in jedem Fall individuell durch die Vermieterin ermittelt.

§ 10 Eigentum

Alle Mietgegenstände bleiben Eigentum von iFoBo, Inhaberin: Inka Brandes und werden nur für die vereinbarte Mietdauer an den Mieter überlassen.

Urheber- und Verwertungsrechte der Fotos bleiben, wenn nicht anders vereinbart, beim Mieter. Zur Leistungserbringung ist es notwendig, dass die aufgenommenen Fotos im internen Speicher der Fotobox verbleiben. Diese werden nach der Abholung der Fotobox von der Vermieterin gesichtet und anschließend vom Gerät gelöscht. Der Mieter erklärt sich mit dieser Form der Datenspeicherung einverstanden.

Sollte der Mieter sich damit einverstanden erklären, dass die Vermieterin die Fotos zu Werbezwecken nutzen darf, werden dem Mieter 10 % Nachlass auf den Gesamtmietpreis erlassen. Der Mieter verpflichtet sich in diesem Fall dazu, alle Gäste der Veranstaltung vor Nutzung der Fotobox darüber in Kenntnis zu setzen. Dies ist im Vertrag schriftlich festzuhalten.

§ 11 Übergabe der Fotos

Die aufgenommenen Fotos werden dem Mieter in der Regel am Tag nach der Veranstaltung (spätestens jedoch nach zwei Wochen) in einer Online-Galerie zur Verfügung gestellt. Der Zugangslink wird dem Mieter per E-Mail, SMS oder WhatsApp zugesandt. Die Weiterleitung des Links bleibt dem Mieter überlassen. In der Online-Galerie stehen die Fotos mindestens vier Wochen zum Download zur Verfügung und werden danach, wenn nicht anders vereinbart, unwiderruflich gelöscht.

§ 12 Schlussbestimmung

Alle personenbezogenen Daten, die zur Abwicklung der Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden, sind gem. Bundesdatenschutzgesetz gegen missbräuchliche Verwendung geschützt. Der Auftraggeber erklärt seine Einwilligung zur Speicherung der Daten, die zur Abwicklung des Auftrags erforderlich sind.

Die ausführlichen Bestimmungen zum Datenschutz stehen unter www.ifobo.de/datenschutz zur Verfügung.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Anstelle der unwirksamen Bestimmung ist eine Regelung zu vereinbaren, die der wirtschaftlichen Zwecksetzung der Parteien am nächsten kommt.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Salzgitter.


Die AGB können hier als PDF heruntergeladen werden.

Unsere Datenschutzerklärung kann hier hier eingesehen werden.